Kinderrat

Die echte Klassensprecherkonferenz – der Heiligenkirchener Kinderrat

Seit einigen Jahren haben die Heiligenkirchener Schüler/Innen auch auf der Ebene der Kindermitsprache gut Lachen:

Rekrutiert aus den 8 Schulklassen aller Jahrgänge treffen sich in regelmäßigem Abstand alle 16 Klassensprecher/Innen in Begleitung von Schuleiter Michael G. Schnittger zu einer ganz besonderen Sitzung, dem sogenannten Kinderrat.

Dieser fungiert als wesentliche Plattform im Zusammenhang festinstallierter Schüleranhörung, praktischer Ideenverwirklichung und regelmäßiger Basisevaluation.

Im Kontext kindlicher Wünsche und Anregungen zur Verbesserung und Gestaltung des Schullebens forciert dieses Gremium ebenfalls wichtige Prozesse der Identifikation mit Schule.

Den durch die Schüler/Innen frei gewählten Klassensprecher/Innen kommen somit folgende Aufgabenbereiche zu :

– Sammlung von Mitschülerinteressen

– Vortrag und Erörterung von Mitschülervorschlägen

– Weitergabe von Informationen an Mitschüler/Innen

Faktisch übernehmen die Heiligenkirchener Klassensprecher/Innen, als Vertreter der gesamten Schülerschaft, echte, auch aus pädagogischer Sicht wertvolle Aufgaben.

So wird die örtliche Kinderschaft aktiv in die Schul- und Alltagsgestaltung mit einbezogen. Nicht selten werden so aus in der Kinderratssitzung vorgetragenen Kinderwünschen handfeste Verbesserungen für den kindlichen Schulvor- und nachmittag.